Címlap Technologie Technische Beschreibung eines Standardwandes

Unser Partner:

Noba Fertighaus

 

Erika Vendégház

Szálljon meg Kecskeméten nyugodt környezetben!

Képa vendégházról

 

ÚJDONSÁG!

A JOTUL ÉS NOBO TERMÉKEK HIVATALOS KECSKEMÉTI FORGALMAZÓJA:

JOTUL kályhák

NOBO panelek

Minősítéseink:
MAKÉSZ védjegy
MAKÉSZ védjegy

Makész Dupla - Kivételes Építési Termék
KIVÉT

EMI minősítés
ÉMI

 

PostHeaderIcon Technische Beschreibung eines Standardwandes

Unsere schlüsselfertige Standard Leichtbauhäuser verfügen über folgende technische Parameter (siehe unten). Natürlich können wir im Rahmen der Vorschriften, die Ausführung nach ihren individuellen Wünschen und Möglichkeiten gestalten. Die Mindestausbaustufe ist die Holz Rahmenkonstruktion aus Fichte. Alle Hölzer sind getrocknet und oder gegen Pilzbefall und feuerhemmend behandelt (Tetol FB).
Die Dimension der Hölzer entspricht den statischen Berechnungen in Bezug auf Knickung und Biegung.

U=0,21-0,18 W/m2K Wand (max. erlaubt 0,45)

U=0,18 W/m2K Dachboden (max. erlaubt 0,40)
(Angaben entsprechen der MSZ.04-140-2)

 

Schichtaufbau Standardwand

Fundament

Ein 40cm breiter und 90cm tiefer Betonkranz, C12-16/kk Qualität, wird ebenerdig gegossen.
Schalungsziegel 25cm breit in zwei Reihen in Höhe von 40cm mit Beton (C12 Qualität) ausbetonieren.
8cm dicken Bodenplatte mit 20x20/24,2cm Betonstahlnetz erstellen
(Erfordert die Bodenbeschaffenheit eine andere Technologie, so sind die Mehrkosten durch den Bauherrn zu tragen).

Außenwände

    In Großpanelformat bestehend aus 4,5x14,5 cm dicken senkrechten Pfosten in einem Rasterabstand von 62,5 cm.
    Am Fenster und Türen und am Ende der Pfosten werden 4,5x14,5 cm dicke waagerechte Verstrebungen eingezogen.
    Die äußere Wandeindeckung besteht aus 12mm dicken Spanplatte
    10cm dicke Glaswolle
    Auf der Innenseite der Wärmedämmung wird eine Dampfsperrfolie angebracht und die Wand wird mit 1,25cm dicken Gipskartonplatten zweilagig beplankt.
    Die Rahmenkonstruktion wird mit Schlagdübeln aus Metall an den Betonsockel befestigt.

    Innenwände

    Tragende Wände werden aus 4,5x14,5 cm dicken senkrechten Pfosten in einem Rasterabstand von 62,5 cm erstellt
    Zwischen den Planken kommt eine 5 cm dicke Wärme- und Schallisolierung
    Beide Seiten der Konstruktion wird mit einer Lage Gipskarton versehen. Diese wird gespachtelt, geglättet und gestrichen.
    Im Badezimmer kommt gegen Wasser imprägnierter Gipskarton zum Einsatz..

    Dachstuhl, Dach

    Bei Schindel und Ziegel Eindeckung werden aus 5x15cm große Balken Fachwerkkonstruktion erstellt
    Auf dem Dachstuhl werden 15cm dicke Glaswolle ausgelegt
    Die Unterseite wird mit einer Dampfsperre (Folie) versehen. Auf ein Holzgitterrahmen wird einlagig 1,25 cm Gipskartonplatte montiert: Nach dem glätten wird mit Dispersionsfarbe gestrichen.
    Bei Ziegeleindeckung wird auf die Lattung eine Dampfsperrfolie angebracht die durch Konterlattung gehalten wird. Bei Schindeleindeckung erhalten die Balken eine Stahlkonstruktion an dem einlagig Spanplatte befestigt wird. Dieser wird mit einer hochdiffusionsoffene Unterdeckbahn versehen. Anschließend erfolgt die Anbringung des Schindelns.
    Die Eindeckung ist von Bramac, Tondach, Mediterran etc. In der gleichen Preisklasse können andere Produkte auch eingesetzt werden.
    Regenrinnen, in traditionellen verzinkten oder aus gesinterten Aluminium möglich.
    Bodennässe wird mit einer Lage Bitumenpappe realisiert.

    Innenverkleidung

    In den Boden kommen 5cm (zur halben Preis 10cm) dicker AUSTROTHERM AT-N100 trittstabiler Isolierung, der mit einer Dampfsperrfolie verklebt und mit 8cm Beton vergossen wird. Nach Bedarf wird eine selbstnivilierende Ausgleichsmasse vergossen.
    Für den Boden berechnen wir 3000FT/m², sollte der Kunde eine preiswertere Konstruktion wünschen, so erstatten wir die Differenz.
    MUREXIN Produkte (Klebstoff, Fugenmaterial, flüssige Folie etc.) wird durch uns zur Verfügung gestellt.
    Der Boden kann mit Klick-Parkett oder Teppichboden verlegt werden.

    Fenster und Türen

    Sie können zwischen Kunststoff oder Holz wählen. Die Ausführung aus Holz ist ca. 10% teurer als Kunststoff. Die Gläser sind aus Isolierglas, Innentüren werden aus Kiefer hergestellt.

    Mahlerarbeiten

    Zur Vorbereitung der Mahlerarbeiten werden die Kannten eingebaut und mit 3 Lagen geglättet.
    Innen wird es mit, durch den Bauherrn bestimmten hellen Farben, 2x gestrichen.
    Auf den Außenwand wir min. 5cm (zur halben Preis 10-12cm) dicker AUSTROTHERM AT-L Wärmedämmplatte aufgeklebt oder alternativ aufgeschraubt. Diese wird mit „Dryvit“ Glasfasernetz und Klebemörtel verputzt. Der Fertigputz besteht aus 2,5 cm gekörntem Reibeputz (helle Farbe)
    Der Sockel wird wärmegedämmt falls die Bodenplatte auch gedämmt wurde. Nach dem Grundputz wird der Sockel mit einem Kunstharz gefinischt.

    Geräte

    Wasser und Heizungsinstallation erfolgt mit UNIPIPE System.
    1 Stück Thermomax Kondensation Turbo Kombiheizkessel. Der Turbo Aluminiumschornstein gehört zum Lieferumfang.
    Der Kamin erhält ein Schiedel Uni Schornstein.
    Als Heizung empfehlen wir Fußbodenheizung oder als alternative KERMI Heizkörper. Für die Kondensationstechnologie wird Fußbodenheizung empfohlen, da wirtschaftlicher.
    Die Gas Installation erfolgt vom Zähler bis zur Gebäude unterirdisch mit Hilfe von Kunststoffrohren. Übererdisch und im Gebäude erfolgt die Installation mit Kupferrohren.
    Die Sanitäre Einrichtung im Bad und WC wie Badewanne, WC, Waschbecken, Duschtasse Siphons und Armaturen wird von den Bauherren zur Verfügung gestellt.

     
    DeutschEnglishHungarian